Foto: Renee Altrov

Livland, eine Staatenunion an der Ostsee, vereinigte vom 13. bis 16. Jahrhundert Estland und Lettland - sowohl geografisch als auch wirtschaftlich. Daraus entstanden eine ähnliche Lebensweise und Traditionen. Obwohl die Grenzen von Livland seit langem von den Karten verschwunden sind, besteht die traditionelle lettische und estnische Speisekarte immer noch im Wesentlichen aus den gleichen Gerichten, die schon unsere Vorfahren genossen haben. Wir backen immer noch Brot und brauen Bier. Nach wie vor nutzen wir die Schätze der Natur – Waldbeeren, Pilze, Fische und Wild. Wie sich herausgestellte, lernte man bei uns gerade in livländischer Zeit Pfeffer, Ingwer, Gewürznelke und Zimt kennen. Und daran, wie viel östliches Gewürz in den Speisen verwendet wurde, bestimmte sich Reichtum der Adligen in den Hansestädten. Die livländische Küche war vielfältig.

    Auch die lettischen, livischen und estnischen Bauern und Fischer, Klostermönche, Bürger und Adliger hatte ihre eigenen Gerichte. Ein Teil der Produkte war auf dem Tisch der Bewohner aller sozialen Schichten zu finden. Als Lebensmittel wurden Getreide, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Gemüse und Kräuter, Fisch, Vieh, Vögel und Wildfleisch konsumiert - je nach Wohlstand und sozialem Status.
    Auf dieser schmackhaften Reise erfahren Sie über den Einfluss der livländischen Zeit auf die lettischen und estnischen Gerichte von heute. Auch werden Sie Antworten auf die Fragen finden, was in den Zeiten gegessen wurde, als es die Kartoffel hier noch nicht gab, woher gesalzener Hering eingeführt wurde und warum zu Feierlichkeiten der Safran-Kringel gebacken wurde! Von den marinierten Sprotten bis zu einem Krug selbstgebrautem Bier – die ganze Geschichte liegt hier auf dem Tisch!

  • gastronomische Anbieter und Produzenten

    Insgesamt 249 Unternehmen in Estland und Lettland

    DAS UNTERNEHMEN IM DETAIL
  • Stelle deine Reiseroute zusammen

    Nach deinen Vorgaben zusammengestellte Route mit Details

    STARTE HIER
  • Beginne deine kulinarische Reise!

    Entlang deiner Route befinden sich momentan 0 Unternehmen. Beginne mit ihnen und füge sie hinzu.

    MEINE PERSÖNLICHE KULINARISCHE ROUTE

„Via Hanseatica“ ist eine beliebte Reiseroute, die die Herzen Lettlands, Estlands und Russlands verbindet. Es bietet 580 Kilometer Neugier, Kultur und Schönheit im Bereich der ehemaligen Hanse.
"Via Hanseatica" ermöglicht es Ihnen, die Metropole zu verlassen, um authentische Erlebnisse zu suchen! Für diejenigen, die die lokale Kultur genießen möchten, bietet "Via Hanseatica" eine kulinarische Route "Taste Hanseatica", die das kulinarische Erbe zeigt. An den Gourmand-Haltestellen der Route erwarten Sie herzliche Gastgeber und leckeres Essen.